Viele Raucher sind vielleicht immer noch nicht mit Heatsticks vertraut und fragen sich, was der Unterschied zu herkömmlichen Zigaretten ist. Obwohl sie sich ziemlich ähnlich sehen, sind sie völlig 2 verschiedene Produkte. Heute werden wir die Unterschiede in diesem Artikel besprechen, um Ihnen einen besseren Einblick in das vergleichsweise neue Produkt in der Branche zu geben.

Was ist der Unterschied

Eine Zigarette ist ein in Papier gerollter Tabak, der mit einem Feuerzeug angezündet werden kann. Es brennt bei etwa 600 und wenn es brennt, setzt es verbrannte Chemikalien frei, die Raucher durch das unbeleuchtete Ende einatmen, was schädlich ist und große gesundheitliche Bedenken für Raucher aufwirft. 

Im Gegensatz zu herkömmlichen Zigaretten ist Heatstick ein Heat-not-burn (HNB)-Produkt, das Tabak enthalten kann oder nicht. Wie der Name schon sagt, wird Heatstick erhitzt und nicht verbrannt, und das ist der Hauptunterschied zwischen den beiden Produkten. Der Heatstick wird von einem elektronischen Heizgerät wie IQOS auf 300 erhitzt, eine viel niedrigere Temperatur im Vergleich zu einer herkömmlichen Zigarette, die bis zu 900 erreichen kann. Auf diese Weise erzeugt der Heatstick ein Aerosol, das Nikotin mit viel weniger schädlichen Chemikalien enthält. Es sind diese verbrannten Chemikalien, die mit dem Rauchen zusammenhängende Gesundheitsprobleme verursachen, nicht das Nikotin selbst.

 

Sind Heatsticks gesünder als Zigaretten?

Derzeit gibt es keine tatsächlichen Beweise dafür, dass Heat Not Burn-Produkte langfristig sicherer sind als herkömmliche Zigaretten, da einige Heat Not Burn-Produkte immer noch Tabak enthalten und es kein vollständig sicheres Tabakprodukt gibt. Aber Heat not Burn kann die Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Tabak stark reduzieren, da weniger giftige Chemikalien und krebserregende Substanzen freigesetzt werden, was ein großer Vorteil gegenüber Zigaretten ist.

Es gibt jedoch viele Arten von Hitzeschutzprodukten auf dem Markt, die verschiedene Funktionen haben. Wie oben erwähnt, sind die verbrannten Substanzen die Hauptursache für Gesundheitskrankheiten, nicht Nikotin. Genmist Heatstick ist zu 100 % völlig tabakfrei und sein Nikotin wird aus Bio-Faserpflanzen gewonnen, wodurch er keine tabakbedingten schädlichen Toxine produziert und viel gesünder ist.